Hier kannst du dich direkt mit deinen communitas-Daten einloggen. Einen neuen, kostenlosen communitas-Account kannst du im rechten oberen Eck dieser Seite unter "Registrieren" erstellen.

anmelden

Samstag, 01 September 2012 09:25

Was ist die ÖH?

Die Fakultätsvertretung Katholische Theologie ist Teil der ÖH – Österreichische HochschülerInnenschaft. Die ÖH ist die offizille, gesetzlich festgelegte Vertretung der Studierenden. Ihre Aktivität ist im HSG 98 geregelt. Hier findest du das wichtigste über...
 

Der Aufbau der ÖH

  • Die ÖH ist analog zum Aufbau der Universitäten strukturiert. Österreichweit gibt es 21 Universitäten, dazu noch Pädagogische Akademien und Fachhochschulen. Die österreichweite Vertretung der Studierenden ist Aufgabe der Bundesvertretung.
  • An den einzelnen Universitäten ist die ÖH mit eigenständigen Organisationen vertreten, die unter dem Namen HoschülerInnenschaft an der Universität soundso selbständig auftritt, das ist die Universitätsvertretung.
  • Wo es Fakultäten gibt, gibt es zusätzlich eine Fakultätsvertretung.
  • Die Basis der ÖH bilden an jedem Studienort die Studienvertretungen. Sie vertreten die Anliegen und Interessen der Studierenden vor Ort gegenüber den Einrichtungen, die für die Abwicklung des Studiums zuständig sind.

Die Aufteilung der Aufgaben zwischen den verschiedenen Ebenen funktioniert subsidiär, das heißt, die höheren Ebenen übernehmen diese Aufgaben, die sinnvoller Weise zentral geregelt werden, weil sie für die niedrigen Ebenen zu aufwendig wären. Aus diesem Prinzip der Subsidiarität ergibt sich folgende Aufgabenverteilung:

 
 

Beratung und Interessensvertretung zum Studium

Studienvertretung

Beratung zu mehreren Studien einer Fakultät und Interessensvertretung gegenüber einer Fakultät

Fakultätsvertretung

Beratung zu Fragen, die nicht studienspezifisch sind (Sozialberatung, Rechtsberatung, Zivildienstberatung, ...

Universitätsvertretung

Interessensvertretung gegenüber der Universität

Universtitätsvertretung

Beratung für Studierende in Spezialsituationen (Studieren mit Kind, Studieren mit Behinderung, für ausländische Studierende, homosexuelle Studierende)

Universitätsvertretung oder Bundesvertretung

Bildungspolitische Interessensvertretung

Bundesvertretung

Sonderfälle der Rechtsberatung und Studienrecht

Bundesvertretung

 

 

 

Die Wahl der ÖH-Institutionen


Die gesetzlich legitimierten Studierendenvertretungen werden alle zwei Jahre gewählt. Die Wahlen finden jeweils in den ungeraden Sommersemestern statt. Nach derzeitiger gesetzlicher Regelung werden dabei nur mehr die Studienvertretungen und die Universitätsvertretungen direkt gewählt.
Die Studienvertretungen werden nach Personenwahlrecht gewählt. An unserer Fakultät sind vier Studienvertretungen eingerichtet. 

  • Studienvertretung Katholische Theologie (Fachtheologie & Lehramt)
  • Studienvertretung Katholische Religionspädagogik (Religionspädagogik & Advanced Theological Studies)
  • Studienvertretung Religionswissenschaft (Master & ID Religionswissenschaft)
  • Studienvertretung Doktorat Katholische Theologie (Doktorat & PhD)


Die Fraktionen der ÖH


Für die Universitätsvertretung dürfen Studierende nur in Form von Listen kandidieren. Diese Listen funktionieren ähnlich wie politische Parteien. Die Universitätsvertretung der Universität Wien hat 27 Mandate. Derzeit sind an der Universität Wien u.a. folgende Fraktionen aktiv (alphabetische Reihenfolge):

  • Aktionsgemeinschaft (AG)
  • Grüne und Alternative StudentInnen (GRAS)
  • Junge Europäische Studenteninitiative (JES)
  • Kommunistischer StudentInnenverband – Linke Liste
  • Liberales Studentinnen und Studenten Forum
  • Ring Freiheitlicher Studenten (RFS)
  • Verband Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ)
  • etc.
 
 

Related items

Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62